Wunder Der Schwangerschaft

Schwanger werden mit Lisa Olson Tipps & Erfahrungen

Mit Yoga Zur Schwangerschaft

Um schwanger zu werden, bedarf es sowohl einer körperlichen wie auch einer geistigen Entspannung…

Nicht zuletzt darum werden oftmals die Frauen schwanger, welche dies gar nicht geplant haben. Es klappt am besten, wenn Sie die Sache relaxt angehen und sich auf gar keinen Fall unter Druck setzen.

Manuelle Entspannungstechniken wie gezielte Yoga-Übungen lassen Sie entspannt und gelassen werden. Die Entspannungsübungen sorgen eine Stimulation der Eierstöcke.

Nicht nur während und nach der Schwangerschaft, kann Yoga eine sehr hilfreiche Aktivität sein…

Die richtige Vorbereitung

Zur Vorbereitung bedarf es nicht viel…

  • Platzieren Sie als Unterlagen Yogamatten, Gymnastikmatten, Isomatten, Felle oder Decken auf dem Boden.
  • Als Kleidung eignen sich warme, luftige Kleidungsstücke in denen Sie sich wohlfühlen und nicht so leicht ins Schwitzen können.
  • Ihre Yogaübungen können Sie auch gerne im Freien machen.
  • Wenn irgendmöglich schalten Sie schon vor Übungsbeginn Ihren Körper in den Entspannungsmodus.
  • Ein warmer Tee und entspannende Musik, sowie ein gedimmtes Licht sorgen für Ruhe und Bequemlichkeit.
  • Um eine ruhige Atmung zu gewährleisten, sorgen Sie für eine freie Nase. Atmen Sie immer durch beide Nasenlöcher und schließen Sie dabei die Augen.

 

Den Einstieg finden

> Sitzen Sie aufrecht und bequem, am besten an eine Rückenlehne lehnen. Atmen Sie ruhig dabei.

> Legen Sie den Daumen der rechten Hand an die rechte Nasenseite und den rechten Ringfinger an den linken Nasenflügel. Zeige- und Mittelfinger beugen und an den kleinen Finger stecken.

> Immer noch ruhig atmen. Die linke Hand liegt locker auf dem Oberschenkel. Jetzt erneut Einatmen und vor dem Ausatmen das linke Nasenloch zuklappen. Durch das rechte Nasenloch soft ausatmen.

> Anschließend das Prozedere anderseitig wiederholen. In Ihrem Inneren sammeln Sie neue Energie. In schöner Regelmäßigkeit fortfahren und durch das rechte Nasenloch ausatmen und durch das linke Nasenloch einatmen.

Die Sammlung Ihres Inneren lässt Sie in Ruhe atmen. Sollten die Übungen angenehm sein beliebig fortfahren. Ruhig und frei nachatmen, um erneut Energien zu sammeln.

Immer entspannt bleiben

Um Ihnen eine entspannte Lage zu verschaffen, können Sie ein paar Kissen unter die Knie legen. Der Kopf liegt gerade und der Blick richtet sich gen Himmel. Den Nacken entspannen und wieder los lassen.

Entspannen Sie sich und versuchen an nichts anderes zu denken. Die Kiefermuskeln sind gelockert und die Augen geschlossen. Atmen Sie dabei ruhig und gleichmäßig.

Die Hände flach auf das Becken legen und immer noch entspannt und kontrolliert zu atmen. Spüren Sie der Luft nach. Die Lendenwirbelsäule liegt direkt am Boden.

 

Die Maha-Sakral-Mudra Übung

  • Das Becken wird mit der Maha-Sakral-Mudra Übung entspannt.
  • Die Endglieder beider kleinen Finger zu einem Dach formen.
  • Von den Ringfingern die Enden auf die Daumen derselben Hand drücken.
  • Entspannen Sie.

Die Rückenlage stimuliert die weiblichen Fortpflanzungsorgane…

> Dazu legen Sie sich entspannt auf Decken oder Kissen und blicken Richtung Wand oder eines Baumes, anderen Sie die Füße abstützen.

> Die Übungen am besten zehnmal wiederholen und dabei an einen schönen warmen Ort denken.

Yoga für Anfänger: im Folgenden ein hilfreiches Video mit leicht verständlicher Anleitung…

.

Lesen Sie auch:

> die besten Stellungen um Schwanger zu werden…

> Schwangerschaft Gratis Ebooks…

> Anzeichen für eine Schwangerschaft…